Google launcht Peoples Card in Indien

Es kann ganz schön herausfordernd sein seinen eigenen Namen in die Google Suche zu bringen. Vor allem dann, wenn man keine eigene Entität ist, sprich kein Buch veröffentlicht hat, kein Schauspieler ist oder nicht in Wikipedia zu finden ist. Also ist man keine gewisse Autorität kann man schlicht und einfach nur über ein Soziales Profil, bzw. mit “Glück” über seine eigene Website gefunden werden. Möchte man das aber und persönlich in der Google Suche erscheinen, dann kann man das in Indien nun ganz unkompliziert erreichen. Wann “Peoples Card” weltweit ausgerollt wird ist nicht klar – und ob überhaupt.

So funktioniert es (auch über VPN 😉 )

Mit dem Mobiltelefon (angemeldet bei Google) nach dem eigenen Namen googeln und falls man sich nicht schon findet, einfach auf “Add me to search” klicken. Jetzt kann man seine eigene Google Visitenkarte anlegen und folgende Informationen hinterlegen:

  • Bild aus dem eigenen Google Profil
  • Eine Selbstbeschreibung
  • Einen Website Link (Ja richtig gehört!)
  • Links zu den eigenen Sozialen Profilen
  • Telefon Nummer
  • E-Mail Adresse

Und schon fängt es in meinem Kopf das Rattern an und bei vielen anderen Black Hat SEOs sicherlich auch… Stichwort war VPN und Links.

Hallo! Wollen Sie ein Erstgespräch, ein Seminar oder eine andere Leistung anfragen? Dann hinterlassen Sie mir eine kurze Nachricht.
Das ist OK!
Dipl. Ing. (FH) Armin Müller
Digital Marketing Spezialist
Overlay Image
Dipl. Ing. (FH) Armin Müller
Digital Marketing Spezialist
Das ist ok!
Overlay Image
WOLLEN SIE NEUE KUNDEN?
Preiswert, schnell und nachhaltig
Ist OK!
Overlay Image
SIE WOLLEN NEUE KUNDEN?
Neuer Online-Marketing Service
Alles klar! Ich bin einverstanden.