Tablets, das Search Partner Network und “Broad Match” sind 2020 die größten Verlierer in der bezahlten Suchmachinenwerbung

In der ersten zwei Quartalen 2020 sind in den USA die Werbeausgaben im Paid Search um 45% eingebrochen, während das Smartphone um 28% und das Desktop um 19% anstieg. Größere Displays bei Smartphones und immer mobilere Desktop-Rechner scheinen der Grund dafür zu sein, dass Tablets die Gunst der Werbetreibenden so massiv verloren haben. Ein anderer Grund ist, dass sich Tablets weltweit weniger gut verkaufen und deren Zahl damit abnimmt. Auch in 2020 ist der Anteil von Klicks aus dem Google Partner Netzwerk für Shopping-Ads und Text -Ads weiter gefallen und beläuft sich in den USA jetzt nur noch auf 0.9%, bzw. auf 0.3% – unter ferner liefen. Die Einführung von (Non-Brand) Close-Variants-Keywords hat dazu geführt, dass die Bedeutung von (Non-Brand) Broad-Match-Keywords rasant abgenommen hat. Verwalter von AdWords Kunden reicht es offensichtlich aus, dass Keywords “nahe” am beworbenen Keyword stehen, also nahe Varianten davon sind. Diese Strategie vermeidet eine hohe Anzahl an Ad-Impressions und Klicks, die dann nicht konvertieren.

Hallo! Wollen Sie ein Erstgespräch, ein Seminar oder eine andere Leistung anfragen? Dann hinterlassen Sie mir eine kurze Nachricht.
Das ist OK!
Dipl. Ing. (FH) Armin Müller
Digital Marketing Spezialist
Overlay Image
Dipl. Ing. (FH) Armin Müller
Digital Marketing Spezialist
Das ist ok!
Overlay Image
WOLLEN SIE NEUE KUNDEN?
Preiswert, schnell und nachhaltig
Ist OK!
Overlay Image
SIE WOLLEN NEUE KUNDEN?
Neuer Online-Marketing Service
Alles klar! Ich bin einverstanden.